Sie sind hier: Meisterservice / Richtlinien


Leistungen


Geländer in:

  • Edelstahl
  • Kunstgeschmiedet
  • In Ihrem Design
  • Überdachungen
  • Dacheindeckungen mit ISO-Trapezblechen
  • Stahlkonstruktionen
  • Einfriedungen
  • Garagentore
  • Industrietore
  • Antriebstechnik
  • Profilherstellung
  • Scher und Kantarbeiten
  • Edelstahlverarbeitung
  • Brenn und Schweißerarbeiten
  • Schlüsselservice
  • Notöffnungen für unsere Kunden
  • Reparatur und Wartungsarbeiten
  • Asbestensorgungen nach TRGS 519
  • Balkonsanierung
  • Sandstrahlarbeiten
  • Verzinken

Richtlinien


Hauptverband der gewerblichen Berufsgenossenschaften: Zentralstelle für Unfallverhütung und Arbeitsmedizin

Richtlinien für kraftbetätigte Fenster, Türen und Tore

6 Prüfung

6.1 Kraftbetätigte Fenster, Türen und Tore müssen vor der ersten Inbetriebnahme und mindestens einmal jährlich von einem Sachkundigen auf Ihren sicheren Zustand geprüft werden.

Sachkundiger ist, wer aufgrund seiner fachlichen Ausbildung und Erfahrung ausreichende Kenntnisse auf dem Gebiet der kraftbetätigten Fenster, Türen und Tore hat und mit den einschlägigen staatlichen Arbeitsschutzvorschriften, Unfallverhütungsvorschriften, Richtlinien und allgemein anerkannten Regeln der Technik (z.B. DIN-Normen, VDE Befestigungen) soweit vertraut ist, dass er den arbeitssicheren Zustand von kraftbetätigten Fenstern, Türen und Tore beurteilen kann.

In der Prüfung sind auch die Fangvorrichtungen mit einzubeziehen. Bei bauartgeprüften Fangvorrichtungen.